Nachhaltige & umweltschonende Entsorgung - Das müssen Sie wissen!

Nachhaltige & umweltschonende Entsorgung – Das müssen Sie wissen!

Wir produzieren täglich Unmengen an Müll und Abfällen. Umverpackungen, Schutz- und Versandkartons, Verpackungen von Lebensmitteln und nicht mehr benötigte Elektrogeräte fallen in großen Mengen an und müssen entsorgt werden. Aber wie? Was ist eine nachhaltige Entsorgung und ist Recycling umweltfreundlich? Wir gehen der Sache auf den Grund.

 

Nachhaltige Müllentsorgung im Haushalt

 

Der Begriff Nachhaltigkeit wird heute beinahe inflationär verwendet. Doch was hat es damit auf sich und wie kann man seine Hausabfälle wirklich umweltschonend entsorgen? Fakt ist, dass eine nachhaltige Müllentsorgung einige Vorbereitungen erfordert. Nur durch die Trennung von recyclingfähigen und nicht recycelbaren Abfällen leisten wir einen Beitrag für eine saubere Umwelt und die Schonung wertvoller Ressourcen. Dazu gehört, Kunststoff- und Papierabfälle separat zu entsorgen und das Aufkommen an klassischem Hausmüll so gering wie möglich zu halten. Eigentlich ist es einfach, doch in der Praxis wird die Mülltrennung selbst Jahre nach ihrer Einführung noch nicht in allen Haushalten praktiziert.

 

Sperrmüllentsorgung – was passiert mit nicht mehr gebrauchten Möbeln?

 

Einmal pro Jahr kann jeder Haushalt bei der zuständigen Kommune die kostenlose Abholung von Sperrmüll beantragen. Wer sich neu einrichtet oder wer renoviert, wer ein Haus kauft oder seine eigene Immobilie im Kern beräumt steht vor einer großen Menge an Entsorgungsgütern. Die Bezeichnung Sperrmüll ist klar definiert und bezieht sich auf recycelbare Haushaltsgegenstände wie Möbel. Betrachtet man die Sperrmüllansammlungen im städtischen Bereich, sind verschiedene Dinge darin zu finden, die nicht in den Sperrmüll gehören. Einige Kommunen haben in diesem Punkt eine Neuregelung getroffen und die nachhaltige Sperrmüllentsorgung umgesetzt. Für den Auftraggeber heißt das, dass nur die vorab angemeldeten Entsorgungsgüter abgeholt werden.

Sie wollen Ihren Sperrmüll außerhalb der regulären Abholung umweltschonend entsorgen? Dann empfehlen wir Ihnen unseren zuverlässigen Partner für Entsorgung – the job hopper.

 

Nachhaltigkeit beim Recycling – wie umweltfreundlich arbeiten Wertstoffhöfe?

 

Wohin geht eigentlich unser ganzer, tagtäglich in großen Mengen produzierter Abfall? Jeder Besitz gelangt früher oder später an seine Endstation: Den Wertstoffhof. Recycling ist eine nachhaltige Handlung, durch die Ressourcen geschont und eine Verschmutzung der Umwelt vorgebeugt wird. Der Leitgedanke des nachhaltigen Wirtschaftens und des Recyclings beruht nicht allein auf der der Bewahrung und Wiederverwendung von Rohstoffen. Sauberes Grundwasser, saubere Luft und die Vermeidung von Schadstoffeintritten in den Boden spielen beim nachhaltigen Recycling eine ebenso wichtige Rolle. Moderne Wertstoffhöfe verfügen über technische Anlagen, die das Recycling und die Abfallverbrennung so umweltschonend – mit einem so geringen CO2 Ausstoß wie möglich sicherstellen.

 

Die Asbest- und Schadstoffentsorgung: Eine Herausforderung für Mensch und Umwelt

 

Asbest ist gefährlich für die Umwelt und den Menschen. Bis zu den 1980er Jahren wurde Asbest in verschiedenen Formen verbaut, da es sich um ein langlebiges und gut zu verarbeitendes Baumaterial handelte. Doch mit der Erkenntnis um die Gefahr, die von sich auflösenden und in der Luft verteilten Fasern einhergeht, stand Asbest auf der Liste der verbotenen und nicht mehr produzierten Baustoffe. Nichtsdestotrotz beschäftigt uns die Asbestentsorgung noch heute. Bei der Gebäudesanierung und beim Abriss fallen große Mengen des Schadstoffes an und stellen vor die Herausforderung einer fachgerechten und nachhaltigen Entsorgung. Asbesthaltige Bauabfälle werden in verpackter Form entsorgt und dauerhaft aus der Umwelt ferngehalten. Für den Abriss und die nachhaltige Entsorgung von Asbest gibt es Fachbetriebe, die darauf spezialisiert und erfahren sind.

Sie möchten nicht nur umweltschonend entsorgen sondern komplettes Leben nachhaltiger gestalten? Dann erfahren Sie jetzt mehr darüber wie Sie ein Umzug in eine nachhaltige Wohnung glücklicher machen kann!